HAP055: Virus Shark

Der erste Film über "die aktuelle Situation" ist ausgerechnet Hai-Trash. Und er setzt einmal mehr Trash-Maßstäbe, was uns beim gucken ein bisschen leiden ließ. Kurz: Wir hatten Mega-Spaß mit dieser Episode. Dazu gab's auch diesen Monat wieder fantastisches Feedback, eine große Ladung Shark-News und eine sehr gute Nachricht für alle Fans dieses Podcasts.

Die Dauer der Episode 1:10:06Diese Episode erschien am 20.03.2021Downloads seit Veröffentlichung 1.386 Downloads

Shownotes:

Hausmeisterei

Danke für die Erwähnungen im c’t-Newsletter und im Podcast „Dinge von Interesse„!

Feedback

Film: Virus Shark

„Wird mich das heilen oder in so ein Virus-Dings verwandeln?“ – „Das werden wir sehen, Du bist unser erstes lebenden Versuchskaninchen.“

Duke und Kristy im Gespräch über den Impfstoff gegen SHVID-1

Ein Haibiss verbreitet einen Virus über die ganze Welt und stellt alles auf den Kopf. Tief unten im Ozean befindet sich eine Gruppe von Wissenschaftlern in einem Rennen gegen die Zeit, um ein Heilmittel zu finden. Etwas hat die Labortechniker infiziert und jetzt muss das Gegenmittel so schnell wie möglich an die Oberfläche, bevor sich die Forscher gegenseitig umbringen. Oder bevor das die Haie im Forschungsbecken oder den Gewässern um die Forschungsstation erledigen.

Trivia

Der Film erschien in den USA in einer stark limitierten Auflage mit 200 Blurays und 25 VHS-Kassetten. Wer rechtzeitig bestellt, bekommt auch noch ein Filmplakat. Das wissen wir zufällig.

„Virus Shark“ ist aber auch komplett bei Youtube zu sehen.

Hier noch die von Benni erwähnte Review zu „Virus Shark“.

(c) SRS Cinema. All rights reserved.
Ein SHVID-1-infizierter weißer Hai schwimmt durch das Laborbecken. (c) SRS Cinema
(c) SRS Cinema. All rights reserved.
Anne (links) und Kristy besprechen die neueste Leichenprobe von der Oberfläche. (c) SRS Cinema
(c) SRS Cinema. All rights reserved.
Kurz darauf ist Anne mit SHVID-1 infiziert. (c) SRS Cinema
(c) SRS Cinema. All rights reserved.
Rikter (vorn) und Duke philosophieren über ihre Zukunft. (c) SRS Cinema
(c) SRS Cinema. All rights reserved.
SHVID-1-Infizierte marodieren durch das Land. (c) SRS Cinema
(c) SRS Cinema. All rights reserved.
Ein Soldat bringt Kristy und den Impfstoff in Sicherheit. (c) SRS Cinema

Shark-News

  • Danke eTomekk, Lars und Jan wissen wir von leuchtenden Haien.
  • Es gibt da noch einen Hai-Film, der gerade in der Produktion ist und laut den ursprünglichen Plänen in diesem November rauskommen soll: In “Jetski” geht es um eine Bande Spring Break-Kids, die sich in Mexiko besoffen ein Jetski klauen und damit erst in Seenot und dann auf den Speiseplan eines Weißen Hais geraten. Die Produktion sollte eigentlich in der Dominikanischen Republik stattfinden, wurde aber wegen Corona verschoben und nach Malta verlegt. Dort sind die Dreharbeiten inzwischen abgeschlossen, die Post Production läuft. Einen Trailer hab ich leider noch nicht gefunden, das ist aber auch schwer, wenn man nach “Jetski” sucht.
  • Und während “Jetski” scheinbar eine ernstzunehmende Produktion ist, wollen wir Euch auch einen Trailer aus der Kategorie “Supertrash” nicht vorenthalten. Vom Niveau nicht unähnlich wie “Virus Sharks”, nur schlechter und mit Aliens, die die Haie kontrollieren “Shark Encounters of the Third Kind”. Der ist in den USA tatsächlich veröffentlicht und soll in diesem Monat dort auch auf DVD erscheinen. Wenn wir da IRGENDWIE dran kommen, muss der hier Thema sein.
  • Stichwort Trailer: Wir hatten kürzlich von “Great White” berichtet, der auf practical effects setzt. das Ding ist inzwischen abgedreht und so weit fertig, dass ein Trailer vorliegt. Der sieht unglaublich gut und tatsächlich spannend aus und ein bisschen „behind the scenes“ Material gibt es auch noch. (Anmerkung: Der Trailer, den wir ursprünglich einbetten wollten, wurde inzwischen gelöscht!) Einen Starttermin gibt es aber offenbar noch nicht. Das ist übrigens die gleiche Produktionsfirma wie bei Jetski: Altitude Films.
  • Wir hatten auch schon einmal kurz über “From the Depths” gesprochen, darin geht es um eine Frau, die nach einer Hai-Attacke unter einer posttraumatischen Belastungsstörung leidet und überall Haie halluziniert. Der Film war in 7 Tagen im Kasten und hat 30.000 Dollar gekostet, wir verlinken den Trailer deshalb noch einmal, weil der Film im April in den Handel kommt.

Haialarm-TV-Vorschau

Free-TV

nix

Pay-TV

10.04.21 20:15 // 11.04.21 14:20 sky1HD: Shark Night

Für die Produktion bzw. die O-Ton-Rechte danken wir ganz herzlich: SRS Cinema LLC

Moderation:

 

Stichwörter: The Great White (5), From the Depths (3), Ron Bonk (2), Virus Shark (2), Jetski, Shark Encounters of the third kind, Mark Polonia, James Carolus, Steve Diasparra, Jamie Morgan, Ken Van Sant, Dam Shark, Yolie Canales, Natalie Himmelberger, Titus Himmelberger, Noyes J. Lawton.

Abonnieren:

Veröffentlicht von Jörn Schaar unter Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License-Lizenz. Die Rechte an Film-Ausschnitten und ggf. Szenenfotos liegen bei den jeweiligen Studios bzw. deren Vertriebsfirmen. Für die Genehmigung beides in unserem Podcast und im Blog verwenden zu dürfen, danken wir sehr herzlich.

HAP054: Shark Season

Wir haben uns ein bisschen gequält mit der Zusammenfassung, denn so richtig will in unserem heutigen Film nichts passieren: Drei Leute brechen mit Kajaks zu einem Fotoshooting auf einem Felsen auf, der nur bei Ebbe frei liegt. Sie rechnen dabei weder so richtig mit der Flut, noch mit dem hangry weißen Hai. Deswegen muss dann eine eher mittelmäßig motivierte Rettungsmission anlaufen. Die entwickelt sich ähnlich dynamisch wie der Rest der Handlung.

Die Dauer der Episode 0:54:45Diese Episode erschien am 20.02.2021Downloads seit Veröffentlichung 1.313 Downloads

Shownotes:

Hausmeisterei:

Grüße gehen raus an den Trashtaucher für seine sehr unterhaltsame Besprechung von Sky Sharks ohne die wir erst sehr viel später vom Easter Egg im Abspann erfahren hätten!

Guckt Euch unbedingt Bennis Pandemie-Sideproject „The Hidden Tapes“ an! Besonders das Cover von „The Ace of Spades“ ist sehr gut gelungen!

Feedback:

Film: Shark Season

„Ein Hai begegnet nicht oft einem toten Wal. Die Erweiterung seines Appetits ist ein natürlicher Vorgang, damit er so viel wie möglich von seinem unerwarteten Futter fressen kann. Sein Appetit wird quasi potenziert.“

Einsatzleiter

Um ein ausgefallenes Fotoshooting zu verwirklichen, planen die drei Freunde Sarah, Jason und Megan einen Kajakausflug zu einer kleinen, neu im Meer entstandenen Felseninsel vor der Küste der Florida Keys. Doch kaum sind sie auf dem abgelegenen Eiland angekommen, wird Jason von einem riesigen weißen Hai attackiert und getötet. Nachdem Sarah noch ihren Dad (Michael Madsen) mit einem letzten Anruf informieren kann, gibt der Akku ihres Handys den Geist auf und die beiden Frauen sind auf sich allein gestellt. Allmählich beginnt die steigende Flut den Felsen zu überspülen und bringt die tödliche Gefahr näher heran. Notgedrungen machen sie sich auf den Weg zurück zum Festland. Doch der Weg ist weit und die kleinen Kajaks bieten keinen Schutz vor den mörderischen Kiefern des riesigen Jägers…

Trivia:

  • Der ganze Film wurde vor der Küste von Clearwater gefilmt, das ist ein Urlauberstädtchen in Florida.
  • Sie machen den gleichen Michael Madsen-Trick wie schon in „Megalodon – Die Bestie aus der Tiefe„: Der Typ sitzt einfach die ganze Zeit zuhause, in dem anderen Film saß er die meiste Zeit in der Kajüte.
  • Es gibt drei Tote im gesamten Film.

Danke an:

Shark-News:

  • Fest steht jedenfalls schon, dass es im nächsten Monat um einen ganz besonders trashigen Spaß gehen wird: Virus Shark. Das durch Haibisse übertragene Virus SHVID-1 löst dabei eine weltweite Pandemie aus. Der Trailer ist der absolute Supertrash:

Haialarm-TV-Vorschau:

Free-TV

Pay-TV

Für die Produktion bzw. die O-Ton-Rechte danken wir ganz herzlich: Daredo Media

Moderation:

 

Stichwörter: Sky Sharks (13), Alphas (4), Michael Madsen (2), Shark Season (2), Virus Shark (2), Paige McGarvin, Juliana Destefano, Jack Pearson, Jared Cohn, Michael David Latt, Big Shark, Tommy Wiseau, Watthai.

Abonnieren:

Veröffentlicht von Jörn Schaar unter Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License-Lizenz. Die Rechte an Film-Ausschnitten und ggf. Szenenfotos liegen bei den jeweiligen Studios bzw. deren Vertriebsfirmen. Für die Genehmigung beides in unserem Podcast und im Blog verwenden zu dürfen, danken wir sehr herzlich.