HAP054: Shark Season

Wir haben uns ein bisschen gequält mit der Zusammenfassung, denn so richtig will in unserem heutigen Film nichts passieren: Drei Leute brechen mit Kajaks zu einem Fotoshooting auf einem Felsen auf, der nur bei Ebbe frei liegt. Sie rechnen dabei weder so richtig mit der Flut, noch mit dem hangry weißen Hai. Deswegen muss dann eine eher mittelmäßig motivierte Rettungsmission anlaufen. Die entwickelt sich ähnlich dynamisch wie der Rest der Handlung.

Die Dauer der Episode 0:54:45Diese Episode erschien am 20.02.2021Downloads seit Veröffentlichung 1.175 Downloads

Shownotes:

Hausmeisterei:

Grüße gehen raus an den Trashtaucher für seine sehr unterhaltsame Besprechung von Sky Sharks ohne die wir erst sehr viel später vom Easter Egg im Abspann erfahren hätten!

Guckt Euch unbedingt Bennis Pandemie-Sideproject „The Hidden Tapes“ an! Besonders das Cover von „The Ace of Spades“ ist sehr gut gelungen!

Feedback:

Film: Shark Season

„Ein Hai begegnet nicht oft einem toten Wal. Die Erweiterung seines Appetits ist ein natürlicher Vorgang, damit er so viel wie möglich von seinem unerwarteten Futter fressen kann. Sein Appetit wird quasi potenziert.“

Einsatzleiter

Um ein ausgefallenes Fotoshooting zu verwirklichen, planen die drei Freunde Sarah, Jason und Megan einen Kajakausflug zu einer kleinen, neu im Meer entstandenen Felseninsel vor der Küste der Florida Keys. Doch kaum sind sie auf dem abgelegenen Eiland angekommen, wird Jason von einem riesigen weißen Hai attackiert und getötet. Nachdem Sarah noch ihren Dad (Michael Madsen) mit einem letzten Anruf informieren kann, gibt der Akku ihres Handys den Geist auf und die beiden Frauen sind auf sich allein gestellt. Allmählich beginnt die steigende Flut den Felsen zu überspülen und bringt die tödliche Gefahr näher heran. Notgedrungen machen sie sich auf den Weg zurück zum Festland. Doch der Weg ist weit und die kleinen Kajaks bieten keinen Schutz vor den mörderischen Kiefern des riesigen Jägers…

Trivia:

  • Der ganze Film wurde vor der Küste von Clearwater gefilmt, das ist ein Urlauberstädtchen in Florida.
  • Sie machen den gleichen Michael Madsen-Trick wie schon in „Megalodon – Die Bestie aus der Tiefe„: Der Typ sitzt einfach die ganze Zeit zuhause, in dem anderen Film saß er die meiste Zeit in der Kajüte.
  • Es gibt drei Tote im gesamten Film.

Danke an:

Shark-News:

  • Fest steht jedenfalls schon, dass es im nächsten Monat um einen ganz besonders trashigen Spaß gehen wird: Virus Shark. Das durch Haibisse übertragene Virus SHVID-1 löst dabei eine weltweite Pandemie aus. Der Trailer ist der absolute Supertrash:

Haialarm-TV-Vorschau:

Free-TV

Pay-TV

Für die Produktion bzw. die O-Ton-Rechte danken wir ganz herzlich: Daredo Media

Moderation:

 

Stichwörter: Sky Sharks (12), Alphas (3), Michael Madsen (2), Shark Season (2), Virus Shark (2), Paige McGarvin (1), Juliana Destefano (1), Jack Pearson (1), Jared Cohn (1), Michael David Latt (1), Big Shark (1), Tommy Wiseau (1), Watthai (1).

Abonnieren:

Veröffentlicht von Jörn Schaar unter Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License-Lizenz. Die Rechte an Film-Ausschnitten und ggf. Szenenfotos liegen bei den jeweiligen Studios bzw. deren Vertriebsfirmen. Für die Genehmigung beides in unserem Podcast und im Blog verwenden zu dürfen, danken wir sehr herzlich.

HAP044: Megalodon - Die Bestie aus der Tiefe

Die Story bedient alte Klischees: Die Russen sind die Bösen Spione, die sich dabei dumm anstellen wie nix Gutes und die US Navy rettet die Welt. Das ist so ungefähr der Gedanke hinter dem Film und der ist für Hai-Trash-Verhältnisse auch gar nicht so wahnsinnig schlecht. Ein paar kleinere Schwachstellen gibt es in der Filmlogik dann aber doch. Und bei den Effekten. Und den Schauspielern.

Die Dauer der Episode 1:13:36Diese Episode erschien am 20.09.2019Downloads seit Veröffentlichung 1.973 Downloads

Shownotes:

Feedback:

Film: Megalodon – Die Bestie aus der Tiefe

Der Befehlshaber der US-Marine Admiral King (Michael Madsen) schickt ein Atom-U-Boot in den Pazifischen Ozean, wo es helfen soll, ein russisches U-Boot zu bergen, das dort aus ungeklärtem Grund gesunken ist. Doch am Unfallort angekommen, zeigen sich die Russen nur wenig kooperativ und allen ist schnell klar, dass verborgen werden soll, was sie an diesem entlegenen Ort im Pazifik gemacht haben. Es stellt sich heraus, dass sie versucht haben, ein geheimes Unterwasserkabel der Alliierten anzuzapfen, über das streng geheime Informationen ausgetauscht werden. Jedoch haben die Bohrarbeiten am Meeresgrund einen riesigen Urzeithai, den Megalodon, wiedererweckt, der nun die Jagd auf die Militärs eröffnet. Und nach tausenden Jahren ist sein Hunger gigantisch…

Danke an Michael für den Tipp!

Credits-Podcast

Shark News:

Haialarm-TV-Vorschau:

Free-TV

leider nein, leider gar nicht

Pay-TV:

  • 25.09.2019 04:30 Uhr // 27.09.2019 07:00 Uhr syfy: Empire of the sharks (vgl. HAP029)
  • 28.09.2019 06:00 Uhr syfy: Shark Shock (vgl. HAP040)
  • 13.10.2019 06:00 Uhr syfy: Planet of the sharks (vgl. HAP021)

Für die Produktion bzw. die O-Ton-Rechte danken wir ganz herzlich: Daredo Media

Moderation:

 

Stichwörter: House Shark (5), Maneater (Spiel) (4), Shark Exorcist (2), Michael Madsen (2), Megalodon (1), Dominic Pace (1), Caroline Harris (1), James Thomas (1), Aimee Stolte (1), Ego MIkitas (1), Paulina Laurant (1).

Abonnieren:

Veröffentlicht von Jörn Schaar unter Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License-Lizenz. Die Rechte an Film-Ausschnitten und ggf. Szenenfotos liegen bei den jeweiligen Studios bzw. deren Vertriebsfirmen. Für die Genehmigung beides in unserem Podcast und im Blog verwenden zu dürfen, danken wir sehr herzlich.