HAP084: Year of the Shark

Der soweit wir wissen erste Hai-Film aus französischer Produktion hat es an unser Ufer geschafft und wir waren hin und weg davon. Das Ding hat uns richtig gut gefallen, gerade weil er komplett anders ist, als alles was wir bisher besprochen haben. Ganz toll! Wir danken für die O-Ton-Rechte und die Möglichkeit, drei Blurays mit dem Film zu verlosen. Alle Infos dazu im Blog und in der Episode.

Die Dauer der Episode 1:05:09Diese Episode erschien am 20.10.2023Downloads seit Veröffentlichung 1.666 Downloads

 

Shownotes

Feedback:

  • Die alternative Hai-Doku von daily.doku hat unser Instagram-Postfach KOMPLETT überflutet. Danke für die ganzen Einsendungen. Fun fact: Das Video ist schon älter, aber wurde offenbar wieder algorithmisch hochgespült. Es ist jedes Mal sehr sehenswert.
  • Oskar schickt ein „Jaws Reverse“ Video mit dem Titel „We are the real monsters“ (Der Link zu Instagram war defekt, deswegen hier die Version bei Youtube.)
  • Retrokrempel hat gefunden, wie die Toten Hosen neu vertont wurden: Ein belegtes Brot mit Hai
  • Jakob schickt Gaga-Video aus Australien, wo jemand einen Hai zum Surfen nutzt: Average Day in Australia
  • Von Maik: Trailer zu einem Haifilm, der offenbar in 2 Wochen gedreht wurde.
  • Wir haben Fragen zum Albumcover „Finger Collector Crew“ von GRINDPAD.
  • Wirklich beeindruckendes, 8-minütiges Video darüber, wie jemand einen Ghost Shark inkl. Friedhof aus Knete baut. Danke Tobias!
  • In einer Diskussion um Videoüberwachung und Schilder vor dem Bundesamt für Datenschutz hat das Amt damit argumentiert, dass ein Schild mit der Aufschrift „Achtung Haie“ ja nichts mehr bringt, wenn man schon im Wasser steht und natürlich hat jemand ein entsprechendes Schild für das Gelände des Bundesamtes gebastelt. (Danke, Martin!)
  • Ein Hai-Rucksack von Andy

Film:

Packt den Champagner wieder ein. Ich gehe einen Hai fangen.

Maja
Drei Personen in französischen Polizeiuniformen stellen Warnschilder an einem Strand auf.

Gegen den Willen der Bevölkerung müssen Maja, Eugenie und Blaise den Strand von La Pointe sperren.

Für Maja (Marina Foïs) steht ihr schlimmster Albtraum bevor. Sie soll frühzeitig in Rente, obwohl sie ihren Job als stellvertretende Leitung der Wasserschutzpolizei über alles liebt. Ihr Mann Thierry (Kad Merad) hat bereits den Entspannungsurlaub auf dem Campingplatz mit Mobile Home geplant und freut sich auf ihre entspannte gemeinsame Zukunft. Doch als ein Hai in der Bucht die Urlauber und die komplette Küste in Alarmbereitschaft versetzt, wittert Maja ihre Chance. Kurzerhand verschiebt sie ihren Ruhestand und begibt sich auf eine neue Mission.

Maja, Blaise und Eugenie (v.l.n.r.) sitzen an Bord eines Schiffes. Sie wirken atemlos.

Das war knapp: Blaise ist dem Hai nur mit Müh‘ und Not entkommen.

Gewinnspiel:

Eurovideo ermöglicht es uns, drei Blurays von „Year of the Shark“ zu verlosen. Wer gewinnen möchte, schreibt eine Mail an gewinnen (Klammeraffe haialarm-podcast.de und beantwortet darin die Frage:

Wie alt ist Maja, wenn sie in den Ruhestand geht?

Mehr als die Antwort und eine funktionierende Email-Adresse brauchen wir zunächst nicht, weil die sichersten Daten diejenigen sind, die man gar nicht erst erhebt. Die Email-Adressen nutzen wir ausschließlich zur Durchführung des Gewinnspiels. Bei mehr Einsendungen entscheidet das Los, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Blutiger Haiköder wird ins Wasser geschüttet. (c) Eurovideo 2023

Wir hoffen, dass wir Euch mit dem Gewinnspiel geködert haben, die Episode noch ein zweites Mal zu hören.

Shark-News:

  • Der Trailer zu „Deep Fear – Tauch um Dein Leben“. Es geht um die Tauchlehrerin Naomi. Sie rettet nach einem Sturm zwei Schiffbrüchige aus dem Meer. Doch diese erweisen sich als kaltblütige Narco-Gangster, die Naomi gewaltsam zwingen, nach einer Schiffsladung Kokain zu tauchen. Die Aufgabe ist lebensgefährlich, denn das Wrack liegt mitten im Jagdrevier eines Rudels tödlicher Haie – und schon im Trailer sehen wir, wie ein Hai einen Sack von Kokain in die Nase bekommt. Kinostart ist am 20. Oktober – also am Erscheinungstag dieser Episode.
  • Unsere Freunde von SRS Cinema (die Macher von „House Shark“) sind mit „Puppet Shark“ fertig und haben jetzt offenbar „Nano Shark“ in der Post-Produktion. Regisseur Brett Kelly („Raiders of the lost Shark“ usw) hat Screenshots gepostet auf denen man einen schlechten CGhai in rötlichem Licht sieht – das soll wohl eine Blutbahn sein.
  • Die SchleFaZ hören auf
  • Das Interview mit Kalkhofe dazu
  • Sharknado Kino-Re-Release (Danke cr_chsn1)

Haialarm-TV-Vorschau

Free-TV

  • nichts

Pay-TV

  • Zombie Shark: 29.10. 20:15 Pro7 Fun

Streamingdienste:

  • Sand Sharks: Prime Video
  • Haialarm auf Mallorca: RTL+
  • Sharktopus: Prime Video, Netzkino
  • 47 Meters Down, Uncaged: WOW, Sky GO
  • Deep Blue Sea: Netflix, WOW, Sky GO
  • Shark Season: Prime Video
  • Zombie Shark: Prime Video
  • From The Depths: Prime Video
  • Megalodon Rising: Prime Video
  • 5-Headed Shark Attack: Prime Video
  • Sharknado 2: Prime Video
  • Shark Bait: Prime Video
  • Open Water: Cage Dive: Prime Video
  • SWIM – Schwimm um dein Leben: Prime Video
  • Meg: Prime Video, Sky GO, WOW

Wir listen nur Filme auf, die bei den jeweiligen Diensten im Monatspreis enthalten sind. Eine ständig aktualisierte Liste findet ihr auf werstreamtes.haialarm-podcast.de!

Was noch?

Für die Produktion bzw. die O-Ton-Rechte danken wir ganz herzlich: EuroVideo Medien GmbH

Moderation:

 

Stichwörter: Brett Kelly (4), Puppet Shark (2), Year of the Shark (2), Deep Fear - Tauch um dein Leben (2), Nano Shark, Ludovic Boukherma, Zoran Boukherma, Marina Foïs, Kad Merad, Jean-Pascal Zadi, Christine Gautier.

Unser MP3-Feed zum kopieren, in Messenger einfügen und teilen!

Veröffentlicht von Jörn Schaar & Benni Ulrich unter Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License-Lizenz. Die Rechte an Film-Ausschnitten und ggf. Szenenfotos liegen bei den jeweiligen Studios bzw. deren Vertriebsfirmen. Für die Genehmigung beides in unserem Podcast und im Blog verwenden zu dürfen, danken wir sehr herzlich.

Wo wir noch herumschwimmen:

HAP071: Shark Bait

Nach drei Monaten Sommerpause müssen wir uns erstmal wieder ans Podcasten gewöhnen. Der Film des Monats bietet uns dazu einige Gelegenheit, denn so richtig viel zu besprechen gibt es da eigentlich nicht: Alles an dem Film dauert sehr lange und Spannung kommt auch nicht so wirklich auf. Immerhin: Das Ding sieht von vorne bis hinten wirklich sehr gut aus! Tolle Aufnahmen, einige wirklich clevere filmische Ideen, aber Trash ist das wirklich nicht. Handwerklich alles schick, aber haut uns nicht vom Jetski.

Die Dauer der Episode 1:05:51Diese Episode erschien am 20.09.2022Downloads seit Veröffentlichung 1.860 Downloads

 

Shownotes:

Hausmeisterei:

Ei-Alarm-Podcast:

  • Tijmon schickt uns diese Bilder von einem sehr großen Ei:

Feedback:

Film: Shark Bait

GIF aus dem Film "Findet Nemo" in dem Ausschnit zelebrieren die Fische aus dem Aquarium Nemos Initiation in ihre Gemeinschaft mit dem Ausruf "Shark Bait, Hoo Ha Ha"

Die Studentin Nat und ihre vier Freunde feiern die Semesterferien an den Sandstränden Mexikos. Nach einer durchzechten Nacht stehlen die Jugendlichen im Morgengrauen zwei Jetskis und rasen aufs Meer hinaus. Es kommt zu einem schweren Unfall, bei dem sich einer der Freunde sein Bein bricht. Meilenweit von der Küste entfernt, müssen sie mit ansehen, wie einer der Jetskis sinkt und sich der zweite nicht mehr starten lässt. Ohne klaren Weg nach Hause driften die Freunde immer weiter aufs Meer hinaus, bis schließlich das Blut aus dem offenen Bruch die gnadenlosen Haie anlockt. Ein erbarmungsloser Kampf auf Leben und Tod beginnt.

Szenenfoto "Shark Bait" Copyright: Leonine Distribution
Was hier nach entspannt Wasser lassen aussieht, ist in Wirklichkeit entspannt Schlösser knacken.
© Leonine Distribution
Szenenfoto "Shark Bait" Copyright: Leonine Distribution
Kein Plan, was sie jetzt machen sollen außer dekorativ herumsitzen.
© Leonine Distribution
Szenenfoto "Shark Bait" Copyright: Leonine Distribution
Kann Tom mit der Handytaschenlampe ein Schiff auf ihre Notsituation aufmerksam machen?
© Leonine Distribution
Szenenfoto "Shark Bait" Copyright: Leonine Distribution
Nat wird klar: Jede Jetski-Fahrt in diesem Film ist 20% zu lang.
© Leonine Distribution

Trivia:

  • Der Film wurde in und vor Malta gedreht, als gerade die Corona-Pandemie losging. Das hat die Produktion deutlich verzögert.
  • Jetskis sinken eigentlich nicht, weil sie unter der Hülle mit mit Kunststoff ausgeschäumt sind und auch in Bruchstücken immer noch schwimmfähig bleiben.

Shark-News:

Haialarm-TV-Vorschau:

Free-TV:

  • nix

Pay-TV:

  • 8.10.2022, 02:35 Uhr, sky cinema HD: Der weiße Hai

Was noch?

Für die Produktion bzw. die O-Ton-Rechte danken wir ganz herzlich: Leonine Distribution

Moderation:

 

Stichwörter: Jetski (4), Maneater (Film) (2), Year of the Shark (2), Blood in the Water (2), Shark Side of the Moon (2), Shark Bait (2), Holly Earl, Jack Trueman, Chatherine Hannay, Malachi Pullar-Latchman, Ouia Shark, James Nunn.

Unser MP3-Feed zum kopieren, in Messenger einfügen und teilen!

Veröffentlicht von Jörn Schaar & Benni Ulrich unter Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License-Lizenz. Die Rechte an Film-Ausschnitten und ggf. Szenenfotos liegen bei den jeweiligen Studios bzw. deren Vertriebsfirmen. Für die Genehmigung beides in unserem Podcast und im Blog verwenden zu dürfen, danken wir sehr herzlich.

Wo wir noch herumschwimmen: