HAP012: Killer Sharks & Sand Sharks

Quälend lange Einstellungen, hölzerne Darsteller und eine hanebüchene Story. Eigentlich ein Garant für einen tollen Haifilmabend, aber wer das sagt, der hat die Rechnung ohne "Killer Sharks" gemacht. Dieser alte Schinken von 1978 heißt eigentlich "Tornado" und hat überhaupt nichts mit Haien zu tun. Außer dass drei mal Haie im Bild zu sehen sind. Aber wir haben's eisenhart durchgezogen. Über "Sand Sharks" haben wir uns sehr gefreut. Dieser Film hat alles, was einen guten Haifilm ausmacht: Bikini Babes, schlecht animierte Haie, hölzerne Darsteller und die abgefahrenste Story überhaupt. Zusammen mit einem besonders großen Schuss Selbstironie ist dieser Film ein echtes Hailight.

Die Dauer der Episode 0:56:29Diese Episode erschien am 20.01.2016Downloads seit Veröffentlichung 1.419 Downloads

Shownotes:

Killer Sharks:

Das ist im doppelten Wortsinn ein Katastrophenfilm: Einerseits geht es um einen Tornado, der über ein Südsee-Paradies hereinbricht und für viele Tote sorgt. Andererseits ist dieser Film einfach eine Katastrophe. Das liegt hauptsächlich daran, wie man 1978 Filme gedreht hat, aber ein wichtiger Punkt ist dabei auch: Das ist überhaupt kein Haifilm! Da schwimmen lediglich ab und zu ein paar Haie vorbei, beißen auch mal zu, aber eine echte Hai-Bedrohung ist da nicht erkennbar. Entsprechend unterwältigt waren wir von dem Streifen dann auch und seitdem steht unser Entschluss: Bei uns kommt kein Film mehr in den Player, der nicht mindestens aus den 90er Jahren stammt. Basta.

Sand Sharks:

Ein Hai-Film wie er im Buche steht! Brooke Hogan überzeugt als Dr. Sandy (!) Powers, Corin Nemec grimassiert sich als geldgieriger Partyhengst über den Strand und zwischendrin schwimmen prähistorische Monsterhaie DURCH! DEN! SAND! Während das Spring Break-Festival „Sandman“ stattfindet! Dieser Film ist einfach ein MUSS für jeden Fan des Genres; der Streifen strotzt nur so vor Selbstironie und Anspielungen auf andere Filme. Vielleicht waren wir nach „Killer Sharks“ auch nur sehr dankbar, aber „Sand Sharks“ zu gucken hat richtig Spaß gemacht. Natürlich gibt es auch hier wieder Logiklöcher in die man einen Bus voller Bikini-Schönheiten parken könnte, aber mal ehrlich: Exakt das erwarten wir doch von einem Film der „Sand Sharks“ heißt.

Shark News:

Haialarm-TV-Vorschau:

Free-TV:

  • 21.01.2016 um 02:05 Uhr und 22:20 auf Kabel1: Sharknado
  • 23.01.2016 um 20:15 auf Tele5: Mega Shark vs Giant Octopus
  • 24.01.2016 um 18:35 auf Tele5: Mega Shark vs Giant Octopus
  • 13.02.2016 um 23:50 auf Tele5: Sharkman

Pay-TV:

  • 21.01.2016 um 05:15 Syfy: Sharknado
  • 22.01.2016 um 09:00 Syfy: Sharknado
  • 24.01.2016 um 23:50 auf Syfy: 3-Headed Shark Attack

Für die Produktion bzw. die O-Ton-Rechte danken wir ganz herzlich: Edel Germany, Splendid Film

Moderation:

 

Stichwörter: Mark Atkins (4), Eric Scott Woods (2), Corin Nemec (2), Gina Holden (2), Scott Wheeler (2), Brooke Hogan (2), René Cardona jr., Stan Spry, Mark L. Lester, Cameron Larson, Anthony Fankhauser, Dana Dubovsky, Dana Loats, Saralyn Tartaglia, Courtney Brin, Sean Cain, Robert Pike Daniel, Nicole Zeoli, Julie Marie Berman, Vanessa Lee Evigan, Carroll Baker, Arthur Kennedy, Sand Sharks, Killer Sharks.

Abonnieren:

Veröffentlicht von Jörn Schaar unter Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License-Lizenz. Die Rechte an Film-Ausschnitten und ggf. Szenenfotos liegen bei den jeweiligen Studios bzw. deren Vertriebsfirmen. Für die Genehmigung beides in unserem Podcast und im Blog verwenden zu dürfen, danken wir sehr herzlich.

HAP002: Jurassic Shark 2, Bait, 2-Headed Shark Attack

Wir haben tolles Feedback zur ersten Folge bekommen, die ersten flattr-Klicks und sogar Geschenke! Alles in Allem hat es mit der zweiten Folge dann doch deutlich länger gedauert, als wir gehofft hatten, aber jetzt ist sie ja endlich fertig. Wir hatten großen Spaß mit "Jurassic Shark 2"; da solltest Du unbedingt die synchronisierte Fassung gucken und den Extra-Lacher mitnehmen. "Bait - Haie im Supermarkt" ist durch seine Reduktion auf den Supermarkt fast schon künstlerisch wertvoll und "2-Headed Shark Attack" bringt den absoluten Trash-Film-Spaß. Viel Vergnügen beim Hören und selbergucken - lass uns in den Kommentaren (oder via Twitter und Facebook) wissen, wie Dir die Filme gefallen haben!

Die Dauer der Episode 0:28:20Diese Episode erschien am 27.01.2014Downloads seit Veröffentlichung 1.481 Downloads

Shownotes:

Jurassic Shark 2

  • ist nicht der Nachfolger von „Jurassic Shark“, den wir in Episode 1 vorgestellt haben: „Jurassic Shark 2“ ist 14 Jahre älter als „Jurassic Shark“ und wurde ursprünglich als „Great White“ veröffentlicht.
  • bildet mit einer wasserbezogenen Familiengeschichte, einer kaputten Vater-Sohn-Beziehung, einer grau bemalten Plastikflosse und hereinmontierten Szenen aus Dokumentarfilmen über Haie gewissermaßen den Prototyp des Haifilms.
  • FSK 16

Bait – Haie im Supermarkt

  • Die Einschätzung „ernsthafte Produktion“ für den Mainstream kommt nicht von ungefähr: Die australische Produktion hatte ein Budget von rund 18 Millionen australischen Dollar.
  • Der Film soll in China ein großer Erfolg gewesen sein, angeblich hat er 20 Millionen Zuschauer angelockt – genug, um über eine Fortsetzung nachzudenken.
  • FSK 16

2-Headed Shark Attack

 

Für die Produktion bzw. die O-Ton-Rechte danken wir ganz herzlich: Universum Studio GmbH, Edel Germany, Crest Movies

Moderation:

Christoph
Christoph

 

Stichwörter: 2-Headed Shark Attack (6), Christopher Douglas-Olen Ray (4), Bait - Haie im Supermarkt (2), Carmen Electra (2), Brooke Hogan (2), Julian McMahon, Jurassic Shark 2, Phoebe Tonkin, Alex Russell, Lincoln Lewis, Sharni Vinson, Xavier Samuel, Kimble Rendall, Charlie O'Donnel, Richard Keats, Terry Arrowsmith, Stephanie Ellen, Zac Reeder.

Abonnieren:

Veröffentlicht von Jörn Schaar unter Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License-Lizenz. Die Rechte an Film-Ausschnitten und ggf. Szenenfotos liegen bei den jeweiligen Studios bzw. deren Vertriebsfirmen. Für die Genehmigung beides in unserem Podcast und im Blog verwenden zu dürfen, danken wir sehr herzlich.