HAP065: Shark Attack

Ein Film von 1999, der alles hat: Klamotten und Frisuren, die nach 1985 aussehen, Retrocomputerliebesflash bei Benni und eine gewisse Lahmheit in den Actionszenen. Kurzum: Wir haben uns k├Âstlich am├╝siert und ├╝ber den unbeweglichen, h├Ąsslichen Bruder von Jaws-Bruce gefreut. Und nach Sinnlos im Weltall gibt es, rein zuf├Ąllig, eine neue Inspirationsquelle f├╝r unser Synchro-Repertoire.

Die Dauer der Episode 1:09:24Diese Episode erschien am 20.03.2022Downloads seit Ver├Âffentlichung 1.424 Downloads

Shownotes:

Feedback:

Film: Shark Attack

12 Hai-Angriffe in drei Monaten! So viel hat Australien in f├╝nf Jahren. Haie verhalten sich nicht so.

Steven McKray

Der Meeresbiologe Steven McKray erh├Ąlt die Nachricht, sein Freund Mark DeSantis sei Opfer eines Hais geworden. DeSantis war zwar tats├Ąchlich als Haiforscher unterwegs, trotzdem ist irgendetwas an der Sache faul. Um sich Klarheit zu verschaffen, reist McKray ins afrikanische Port Amanzi. Begleitet wird er von DeSantis h├╝bscher Schwester Corinne. In der K├╝stenstadt erfahren die beiden, dass sich dort in letzter Zeit grausige Haiangriffe h├Ąufen. Bald stellt sich heraus, dass hier nicht nur die Haie gef├Ąhrlich sind: Ein paar b├Âse Buben richten mit Chemikalien und Korruption gro├čes Unheil an.

FSK 16, ca 92 min.

Bei der Produktion kamen, neben unseren Selbstproduzierten, diese Ger├Ąuscheffekte zum Einsatz:

In der Episode haben wir au├čerdem die Vogelspinne Herr Fugbaum, Star Wars Kid, Jabbas Version von „Et is noch Suppe da“ und Bennis Jedi-Abenteuer referenziert.

Trivia:

  • Der schmierige Immobilienmagnat Rhodes wird von Ernie Hudson gespielt, den die ├älteren vielleicht noch aus Ghostbuster 2 kennen.
  • Casper van Dien spielt Steven McKray und den kennen wir noch als den besoffenen Kapit├Ąn aus Sharktopus vs. Whalewolf oder halt aus Starship Troopers.
  • Jenny McShay werden wir in „Shark Attack 3“ wiedersehen. Dann aber nicht als Corine DeSantis, sondern als die Pal├Ąontologin Cat Stone.

Shark-News:

  • Wild Eye Releasing hat ein Foto von Sharkula ver├Âffentlicht. Der Film kommt am 7. Juni in den USA in die L├Ąden, einen Starttermin f├╝r Deutschland gibt es, wer h├Ątte es ahnen k├Ânnen, noch nicht.
  • Letztes Mal hatten wir vermeldet, dass die Produktion f├╝r „The Meg 2“ gestartet ist. Inzwischen k├Ânnen wir sagen, dass „The Meg 2“ am 4. August 2023 in die Kinos kommen soll. Au├čerdem ist Hauptdarstellerin Li Bingbing kurzfristig abgesprungen, die Meeresforscherin Suyin wird also nicht wieder auftauchen – daf├╝r aber ihre Tochter. Stattdessen ist Wu Jing dabei, der derzeit erfolgreichste chinesische Schauspieler.
  • In „The Black Demon“ spielt Josh Lucas den Bohrinsel-Techniker Paul Sturges. Der nimmt seine Familie mit in den Urlaub in die S├╝dsee. Die Stadt ist zerst├Ârt, die Einwohner sind weg – die Familie denkt sich aber nicht dabei und begleitet Paul auf eine Kontrollfahrt zu einer Bohrinsel. Kaum angekommen, greift der als „Black Demon“ bekannte ├Ârtliche Megalodon an. 2023 kommt der Film in die Kinos.
  • Dank dem Klimawandel sind wir sicher vor dem m├Ąchtigen Megalodon: Wissenschaftler haben jetzt herausgefunden, dass die Urzeithaie so gro├č waren, weil damals das Wasser k├Ąlter war.
  • In einem Wasserhindernis des Carbrook Golfplatzes bei Brisbane in Australien leben mehrere Bullenhaie. Die ersten wurden in den 90ern bei einer Flut aus dem benachbarten Fluss in den Teich gesp├╝lt und fanden nicht rechtzeitig zur├╝ck, als der Wasserstand wieder sank. Seitdem sind die Tiere dort und vermehren sich sogar. Danke an Horstib├Ąr f├╝r den Hinweis!
  • In einem verlassenen spanischen Aquarium haben Lost Placer einen vergammelten Hai entdeckt, der wie ein Zombiehai aussieht. Der war schon tot und konserviert, inzwischen ist aber die Konservierungsfl├╝ssigkeit abgelaufen und der Hai verrottet langsam. Sieht ein bisschen gruselig aus, danke f├╝r die Hinweise an Tobi und etomekk!
  • In einem Viertel aller Proben von Hunde- und Katzenfutter haben Wissenschaftler Hai-DNA gefunden. (Danke etomekk)
  • Europa dominiert ├╝brigens den Handel mit Haifischflossen mit Asien. 50% der nach Asien exportierten Flossen stammen aus Europa. (Danke Tobias f├╝r den Hinweis!)
  • Das w├Ąre der Plot von Sharracuda gewesen: ÔÇťEine kleine K├╝stenstadt wird pl├Âtzlich von einem riesigen mutierten Hai angegriffen. Drei junge Metalheads, ein ungew├Âhnlicher Priester und ein seltsamer Meeresbiologe beschlie├čen, sich mit schwerer Artillerie, gesegneten Waffen und erbittertem Kampf in die Verfolgung der Kreatur zu st├╝rzen. Ist das Monster eine durch Umweltverschmutzung verursachte Verirrung, ein Regierungsexperiment oder ist er die Manifestation Satans? Who cares: Die Jagd ist er├Âffnet! Ein ungew├Âhnlicher Hai-Film, gef├╝llt mit einem schweren Soundtrack, der von einigen der besten Underground-Death-Metal-, Hardcore-, Punk-, Doom- und Stoner-Bands auf der ganzen Welt geliefert wird ÔÇť

Haialarm-TV-Vorschau

Free-TV:

  • 3.4. 02:55 ZDF: Der wei├če Hai

Pay-TV

  • diesmal nix

F├╝r die Produktion bzw. die O-Ton-Rechte danken wir ganz herzlich: Edel Germany

Moderation:

 

Stichw├Ârter: The Meg 2 (4), Sharkula (3), Shark Attack (2), Casper van Dien (2), Jenny McShane (2), Ernie Hudson, The Black Demon, Cordell McQueen, Chris Olley, Paul Ditchfield, Bob Misiorowski, Tony Caprari.

Abonnieren:

Ver├Âffentlicht von J├Ârn Schaar unter Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License-Lizenz. Die Rechte an Film-Ausschnitten und ggf. Szenenfotos liegen bei den jeweiligen Studios bzw. deren Vertriebsfirmen. F├╝r die Genehmigung beides in unserem Podcast und im Blog verwenden zu d├╝rfen, danken wir sehr herzlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht.